Neuer Überblick über die Kultur in den nationalen Wiederaufbau- und Resilienzplänen der EU

Quelle: Culture Action Europe
Quelle: Culture Action Europe

Eine neue Veröffentlichung, die von Culture Action Europe und seinen Mitgliedern entwickelt wurde, bietet einen Überblick über den Stellenwert der Kultur in den National Recovery and Resilience Plans (NRRP) der Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Im Jahr 2020 verabschiedeten die EU-Institutionen als sofortige Reaktion auf die Pandemiekrise ein einzigartiges Konjunkturpaket namens Next Generation EU (NGEU), um die Erholung des Kontinents voranzutreiben. Die Kernkomponente dieses Finanzrahmens, die sogenannte Recovery and Resilience Facility (RRF), wird zwischen 2021 und 2026 an die EU-Mitgliedstaaten geleitet, um die Auswirkungen der Pandemie besser zu bewältigen und die europäischen Volkswirtschaften und Gesellschaften nachhaltiger, widerstandsfähiger und besser für das Grüne und Digitale gerüstet zu machen Übergänge.

Die Veröffentlichung zielt darauf ab, zu analysieren, welche Arten von Investitionen und Reformen (sofern vorhanden) in den NRRP enthalten sind, die das kulturelle Ökosystem Europas direkt unterstützen, das von der langen Krise und den darauffolgenden Eindämmungsmaßnahmen am stärksten betroffen war.

Es folgt dem Aufruf der europäischen Kultur- und Kreativwirtschaft und wird vom Europäischen Parlament unterstützt, mindestens 2 % jedes NRRP speziell für Kultur bereitzustellen.

Laden Sie die Publikation herunter .

Quelle: Culture Action Europe.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X