Der Europarat legt einen neuen Tätigkeitsbericht für kulturelle Routen vor

Tätigkeitsbericht Bild: Europarat
Tätigkeitsbericht Bild: Europarat

Das EPA-Sekretariat freut sich, die Veröffentlichung des Tätigkeitsberichts 2019 über die Kulturwege des Programms des Europarates bekannt zu geben, der in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Institut für Kulturwege erstellt wurde. Der vollständige Bericht steht online zum Download zur Verfügung.

Sehen Sie sich einige der wichtigsten Momente und institutionellen Aktivitäten des letzten Jahres des Programms „Kulturwege des Europarates“ noch einmal an Tätigkeitsbericht 2019, jetzt online hier verfügbar.

Der Erfolg des Programms wurde 2019 mit der prestigeträchtigen Auszeichnung des Charles V Europäischer Preis von Seiner Majestät dem König von Spanien und der Ernennung des Europarates zum neuen Ehrenbotschafter der Pilgerwege von Santiago de Compostela.

Im Jahr 2019 der Europarat zertifiziert 5 neue Routen, das Programm zu bringen 38 zertifizierte Routen und mehr als 2500 Netzwerkmitglieder Durchqueren von rund 60 Ländern in Europa und darüber hinaus.

Das erweiterte Teilabkommen über kulturelle Wege des Europarates (WPA) gewann weiterhin neue Mitglieder und politische Unterstützung. Lettland wurden die 33. Mitgliedstaat Beitritt zur EPA und drei neue Mitgliedstaaten erhielten Beobachterstatus: Albanien, Irland und Schweden. Das Jahr 2019 war geprägt von zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten, darunter das 9. jährliche Beratungsforum in Sibiu, Rumänien, und die 8. Ausbildungsakademie entlang der Hansa in Visby, Schweden.

Lesen Sie mehr auf die Europarat.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X