Wie der Klimawandel zu Verlusten des indigenen Kulturerbes führt

Bild: anyaberkut über Canva
Bild: anyaberkut über Canva

In einer neuen Studie zeigen Forscher der Lund University in Schweden und der University of Queensland in Australien, wie wenig darüber bekannt ist, wie der Klimawandel zu Verlusten des indigenen Kulturerbes führt. „Es gibt viele immaterielle Verluste, die sowohl für die individuelle Identität als auch für die Gruppenidentität wertvoll sind“, sagt Guy Jackson von der Universität Lund.

Lesen Sie den Artikel unter Phys.org.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X