Kann „Klimawandel-Archäologie“ helfen, uns an unsere Herausforderungen anzupassen?

Dessert-Archäologie
Archäologie in der Negev-Wüste, Südisrael

Im Laufe der Geschichte haben Menschen in verschiedenen kulturellen und evolutionären Stadien Wege gefunden, sich an die allmähliche Erwärmung ihrer Umwelt anzupassen. Dies taten sie mit unterschiedlichem Erfolg. Aber kann die Vergangenheit jetzt, da der Klimawandel schneller denn je voranschreitet, die Zukunft bestimmen?

Ja, sagt ein internationales Team von Anthropologen, Geographen und Geowissenschaftlern in Kanada, den USA und Frankreich unter der Leitung der Anthropologin Ariane Burke der Université de Montréal.

Die Archäologie des Klimawandels kombiniert das Studium von Umweltbedingungen und archäologischen Informationen.

Was Wissenschaftler identifizieren wollen, ist ein Wendepunkt in der Klimageschichte, der die Menschen ermutigt hat, ihre Gesellschaften neu zu organisieren, um zu überleben.

Lesen Sie den Artikel unter Forbes

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X