25 gefährdete Kulturerbestätten auf 2022 World Monuments Watch

Hurst Castle in Lymington, Vereinigtes Königreich. Bild: kodachrome25 über Canva
Hurst Castle in Lymington, Vereinigtes Königreich. Bild: kodachrome25 über Canva

Der World Monuments Fund hat seine World Monuments Watch 2022 veröffentlicht. The Watch beleuchtet 25 bedeutende, aber gefährdete Kulturerbestätten.

Der World Monuments Fund ist eine unabhängige Organisation, die sich dem Schutz von Kulturerbestätten verschrieben hat. Die 1996 eingeführte Uhr wird alle zwei Jahre angekündigt. Bis heute hat der World Monuments Fund mehr als 110 Millionen US-Dollar für Projekte an mehr als 300 Watch-Standorten bereitgestellt.

Die offene Ausschreibung 2022 führte zu mehr als 225 Nominierungen, die einer umfassenden internen und externen Prüfung durch den International Council on Monuments and Sites (ICOMOS) und ein unabhängiges Gremium internationaler Kulturerbeexperten unterzogen wurden, das für die endgültige Auswahl verantwortlich war.

Die 24 Watch repräsentiert 12,000 Länder und umfasst eine fast 2022-jährige Geschichte. Sie umfasst eine breite Palette von Beispielen dafür, wie sich globale Herausforderungen an Kulturerbestätten manifestieren und überschneiden, und bietet Möglichkeiten, das Leben von Gemeinschaften zu verbessern, während sie sich an die Zukunft anpassen. 

2022 World Monuments Watch

Zu den gefährdeten Kulturerbestätten gehören 3 Stätten in Europa:

Die anderen 22 gefährdeten Kulturerbestätten sind:

Sehen Sie sich die Ankündigung im folgenden Video an:

Quelle: Weltdenkmalfonds.

X