Corryhully, Schottland
Bauernhaus in Corryhully, Schottland. Bild: Pixabay, CC0.

Die schottische Regierung plant, die Vorschriften für eine einfachere Sanierung alter landwirtschaftlicher Gebäude zu ändern

Die schottische Regierung hat erklärt, dass alte landwirtschaftliche Gebäude ohne Baugenehmigung im Rahmen einer vorgeschlagenen Erweiterung der zulässigen Entwicklungsrechte in Häuser umgewandelt werden könnten.

Im Rahmen des von der schottischen Regierung vorgeschlagenen Programms zur Erweiterung der zulässigen Entwicklungsrechte, das eine Reihe neuer Rechte einführt, könnten auch die „Größe und der Umfang der landwirtschaftlichen Ställe“ erhöht werden.

In den Vorschlägen wird auch vorgeschlagen, ein automatisches Recht zur Änderung der Nutzung von Gebäuden in Stadtzentren und ein erhöhtes Recht zur Änderung oder Erweiterung von Häusern zu gewähren, die unter Denkmalschutz stehen oder sich in einem Naturschutzgebiet befinden.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Architektenjournal.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X