Prinz Charles besucht die historische Synagoge von Merthyr Tydfil und erfährt von seinen Plänen, ein walisisches Zentrum für jüdisches Erbe zu werden

Die Stiftung für jüdisches Erbe hatte die Ehre, einen Besuch seiner königlichen Hoheit, des Prinzen von Wales, in der historischen, denkmalgeschützten ehemaligen Synagoge in Merthyr Tydfil in Wales zu veranstalten.

Dies war der erste Besuch Seiner Königlichen Hoheit in der Synagoge, und er wurde von den Leitern der Stiftung begrüßt - Vorsitzende Dame Helen Hyde DBE, Gründerin und Geschäftsführerin Michael Mail, Treuhänder des Rt Hon Jim Murphy und Stephen Goldman sowie Conservation Architect Ashley Davies.

Der Besuch begann damit, dass der Prinz das beeindruckende viktorianische gotische Äußere des Gebäudes betrachtete. Als er durch das Gebäude ging, erhielt der Prinz eine Erklärung der Geschichte der jüdischen Gemeinde Merthyr und der zukünftigen Pläne der Stiftung, das Gelände in einen walisischen Juden zu verwandeln Heritage Center.

Dem Prinzen wurden Fotos des Inneren des Gebäudes gezeigt, als es als Synagoge diente, sowie künstlerische Eindrücke davon, wie es aussehen wird, wenn es in das vorgeschlagene Kulturerbe-Zentrum umgewandelt wurde.

Am Ende des Besuchs wurde dem Prinzen ein auffälliger Linoldruck des Gebäudes überreicht.

Seine königliche Hoheit Der Prinz von Wales, Gründer und Geschäftsführer Michael Mail und Treuhänder des Rt Hon Jim Murphy. Quelle: Stiftung für jüdisches Erbe

Die Merthyr-Tydfil-Synagoge wurde in den 1870er Jahren erbaut und funktionierte bis 1983, als die jüdische Gemeinde offiziell zu Ende ging. Das Gebäude wurde dann verkauft und für verschiedene Zwecke genutzt. Es ist jedoch seit 2006 nicht mehr besetzt und sein Zustand hatte sich in dem Maße verschlechtert, dass es von Cadw, dem historischen Umweltdienst der walisischen Regierung, offiziell als gefährdet eingestuft wurde.

Die Stiftung kaufte das Gebäude im Jahr 2019 und führte im Jahr 2020 dringende Reparaturen durch, wobei 50% der Mittel von Cadw stammten. In jüngerer Zeit wurde ein Geschäftsplan für das Heritage Centre fertiggestellt, um die Einreichung eines National Lottery Heritage Fund vorzubereiten. Nach seiner Fertigstellung wird das Zentrum die bemerkenswerte mehr als 250-jährige jüdische Erfahrung in Wales präsentieren, Merthyr einen neuen kulturellen Ort bieten und den interreligiösen und interkulturellen Dialog fördern.

Die Stiftung steht in regelmäßigem Kontakt mit der Prince's Foundation, die das Projekt unterstützt.

Die ehemalige Synagoge in Merthyr Tydfil in Wales. Quelle: Stiftung für jüdisches Erbe

Dame Helen Hyde kommentierte: „Es war eine große Ehre, Seine Königliche Hoheit in der ehemaligen Synagoge von Merthyr Tydfil willkommen zu heißen. Die Synagoge ist ein Vorzeigeprojekt für die Stiftung und wir haben eine aufregende Vision für die Zukunft des Gebäudes, die wir mit The Prince teilen wollten. “

Michael Mail bemerkte: „Merthyr Tydfil, im 19. Jahrhundert die größte Stadt in Wales, beherbergt das wichtigste historische Synagogengebäude in Wales. Wir haben uns sehr gefreut, diesen ganz besonderen Besuch des Prinzen von Wales zu veranstalten, der an sich die Bedeutung des Gebäudes unterstreicht. Es ist ein einzigartiges jüdisches und walisisches Kulturerbe. Seine königliche Hoheit war eindeutig sehr interessiert an dem Projekt und unseren zukünftigen Plänen für die Synagoge. “

Sehen Sie sich unten ein Video von Prinz Charles 'Besuch an:

Quelle: Pressemitteilung Stiftung für jüdisches Erbe.

X