Die Antoines-Mauer
Die Antoninische Mauer, Roms letzte Grenze, das Hunterian Museum. Bild: Osama Shukir Muhammed Amin FRCP, Wikimedia.

Dank der neuen EMOTIVE-Erfahrung können Besucher die Geschichte eines 15-jährigen kaledonischen Sklavenmädchens im schottischen Museum digital entdecken

Ein neues Video, das vom Glasgow Hunterian Museum und dem EMOTIVE-Projekt produziert wurde, beleuchtet das neue EMOTIVE-Erlebnis. 'Ein Fenster in die schottische Vergangenheit: Ansichten über Verecundas Leben ' Emotive ist ein von Europa finanziertes Kulturerbe-Projekt, das digitale Medien verwendet, die ein starkes Geschichtenerzählen für Institutionen des Kulturerbes ermöglichen.  

Die Verecunda EMOTIVE-Erfahrung ist eine mehrteilige, von Moderatoren geleitete Galerieerfahrung, die für 4 gleichzeitige Benutzer erstellt wurde. Es konzentriert sich auf die Geschichte einer lokalen 15-jährigen kaledonischen Sklavin, Verecunda, die im Haus des römischen Kommandanten in der Festung Bar Hill, einer der Stätten der Antoninischen Mauer, arbeitete.

Lesen Sie den vollständigen Artikel und mehr über das Projekt unter EMOTIONAL

X