Innovation des Kulturerbes: Chancen für die internationale Entwicklung
Innovation des Kulturerbes: Chancen für die internationale Entwicklung

Innovation des kulturellen Erbes: Chancen für die internationale Entwicklung

Der jüngste Bericht der britischen Nationalen UNESCO-Kommission zeigt, dass die weltweit führenden innovativen Praktiken Großbritanniens im Bereich des kulturellen Erbes erheblich zu den internationalen Entwicklungszielen der britischen Regierung beigetragen haben. Dies wurde hauptsächlich durch den Aufbau einer Partnerschaft zwischen Kulturerbeforschern in Großbritannien und Forschern, politischen Entscheidungsträgern, dem Privatsektor und Entwicklungsinitiativen auf der ganzen Welt erreicht. Und die Auswirkungen gehen weit über das kulturelle Feld hinaus.

Der Bericht identifiziert ferner die größten Herausforderungen, denen sich der britische Kulturerbesektor bei der Maximierung seines Potenzials zur Förderung der internationalen Entwicklung gegenübersieht, und enthält 15 Empfehlungen an die britische Regierung und die Geldgeber, um diese Probleme anzugehen.

"Die auf diesen Seiten enthaltenen zahlreichen britischen Institutionen und Beispiele für innovative Praktiken im Bereich des kulturellen Erbes zum Nutzen der Menschen auf der ganzen Welt und der britischen Wirtschaft zeigen die Bedeutung des britischen Sektors für das kulturelle Erbe", sagte Rebecca Pow, Abgeordnete. Parlamentarischer Staatssekretär für Kunst, Kulturerbe und Tourismus.

Zugriff auf den vollständigen Bericht erhalten Sie unter UNESCO Großbritannien.

X