Eine Ausstellung von Benin Bronzes im British Museum
Eine Ausstellung von Benin Bronzes im British Museum. Bild: Rtype909 Wikimedia CC BY-SA 3.0

Archäologe: „Die Rückgabe geplünderter Artefakte wird das Erbe der brillanten Kulturen wiederherstellen, aus denen sie entstanden sind.“

Als Archäologe, der in Afrika arbeitet, hat die Debatte über die Rückgabe von während der Kolonialzeit geplünderten Artefakten einen sehr realen Einfluss auf Mark Hortons Forschung.

„Ich profitiere von der Bequemlichkeit des Zugangs westlicher Museen, während ich von dem ethischen Dilemma betroffen bin, wie sie mit illegalen Mitteln dorthin gebracht wurden, und von der Schuld, dass meine Kollegen in ganz Afrika möglicherweise nicht über die Ressourcen verfügen, um Material aus ihrem eigenen Land zu sehen , die Tausende von Meilen entfernt gehalten wird. "

Horton schließt seinen Kommentar mit der Feststellung, dass der vom französischen Präsidenten Emmanual Macron in Auftrag gegebene Bericht Hoffnung bietet, dass „das reiche kulturelle Erbe Afrikas den brillanten Kulturen, die es geschaffen haben, zurückgegeben, wiederhergestellt und wiederhergestellt werden kann“.

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter CNN.









X