Europäische Kulturminister billigen Erklärung zur Situation in der Ukraine

Kiewer Höhlenkloster. Bild: alxpin über Canva
Kiewer Höhlenkloster. Bild: alxpin über Canva

Unter der französischen Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union lud die französische Kulturministerin Roselyne Bachelot-Narquin die für Kultur, Audiovisuelles und Medien zuständigen europäischen Minister zu einem Treffen am 7. und 8. März 2022 nach Angers ein, wo sie eine Erklärung zum die Situation in der Ukraine.

Die Minister brachten ihre Solidarität mit der Ukraine und ihren Menschen zum Ausdruck und betonten ihre Unterstützung für ukrainische Künstler, Journalisten sowie Kultur- und Medienschaffende.

Angesichts der Bedrohungen und Schäden für das kulturelle Erbe der Ukraine äußerten die Minister ihre starke Besorgnis. Sie bekräftigten ihre Bereitschaft, die Erhaltung des kulturellen Erbes der Ukraine in Zusammenarbeit mit den einschlägigen internationalen Organisationen und Partnern zu unterstützen.

Lesen Sie die Pressemitteilung der französischen EU-Ratspräsidentschaft wenn sie hier klicken und die Erklärung der europäischen Minister für Kultur, Audiovisuelles und Medien wenn sie hier klicken.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

Spenden