Archäologen entdecken eine Struktur aus Ton und Holzstangen; eine Art Deich, Deich oder Damm
Die Ausgrabung des Dammes. Bild: Vestigia-Archäologie

Möglicherweise ältester niederländischer Deich gefunden

Archäologen haben in der niederländischen Stadt Vlaardingen einen Damm aus dem XNUMX. Jahrhundert vor Christus gefunden. Seine Funktion ist noch unbekannt, aber wenn es verwendet wurde, um Wasser fernzuhalten, könnte es möglicherweise der älteste niederländische Deich sein.

Die Fakten

Der Damm wurde auf einer Baustelle gefunden. Es besteht aus zwei parallelen Reihen von Holzstangen, die beide durch Flechten verbunden sind. Das Ganze ist mit Lehm gefüllt und mit Erde bedeckt und war ca. 1,5 - 2 m breit und 0,5 - 1 m hoch. Der Teil, der sich auf der Baustelle befindet, ist etwa 20 Meter lang.

Eine solche Struktur wurde in den Niederlanden noch nie gefunden. Dies macht es schwierig zu sagen, was seine Funktion war. Es wurden jedoch bereits ein weiterer Deich und ein Damm aus etwa derselben Zeit gefunden, so dass er zum damaligen Stand der niederländischen Wasserwirtschaft passen würde. Eine weitere Entdeckung auf dem Gelände sind die Überreste einer Farm, ebenfalls aus dem zweiten Jahrhundert vor Christus. Der Deich hätte verwendet werden können, um die Farm trocken zu halten.

Wie der Deich ausgesehen haben könnte. Bild: Vestigia Archäologie

Was kommt als nächstes?

Die Archäologen werden den Damm weiter ausgraben. Die Teile, die sich auf der Baustelle befinden, gehen leider aufgrund der geplanten Konstruktion verloren. Die Teile, die sich außerhalb des Standorts befinden, können jedoch in Zukunft noch weiter erforscht werden.

Quelle: NOS, Vestigia-Archäologie

Um mehr über Archäologie zu erfahren, klicken Sie auf hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X