Wiederaufbau Oscar Nilsson
Rekonstruktion von Oscar Nilsson. Fotonachweis Oscar Nilsson

Der schwedische Bildhauer rekonstruiert digital den 8,000 Jahre alten Schädel auf dem Spiel

Ein schwedischer Archäologe und Bildhauer, Oscar Nilsson, rekonstruierte einen Schädel eines Mannes, der vor 8,000 Jahren lebte. Es ist die erste Gesichtsrekonstruktion des menschlichen Schädels, die 2012 im Kanaljorden in der schwedischen Stadt Motala entdeckt wurde.

Gemäß national GeographicKanaljorden ist „eine merkwürdige archäologische Stätte, in der irgendwann um 6,000 v. Chr. Tier- und Menschenknochen absichtlich auf einer untergetauchten Steinplattform in der Mitte eines kleinen Sees angeordnet wurden. Kanaljorden machte 2018 internationale Schlagzeilen, als Forscher eine veröffentlichten berichten Bei der Ausgrabung wurde festgestellt, dass Holz, das in zwei der Schädel aufbewahrt wurde, darauf hinwies, dass zumindest einige der Schädel auf Pfählen montiert waren. Es war wie nichts, was die Wissenschaftler zuvor gesehen hatten. “

Live-Wissenschaft erklärt, dass Nilsson den Schädel nicht beschädigen wollte. „Also machte er einen CT-Scan der Probe und druckte aus diesen Daten eine 3D-Kopie davon in Vinylkunststoff. Von dort aus bestimmte Nilsson anhand forensischer Methoden, die sich auf Faktoren wie Gewicht, Größe und ethnische Zugehörigkeit des Mannes konzentrieren, wie dick die Gesichtsmuskeln und die Haut des Mannes sein sollen. “

Der Schädel ist in der ausgestellt Charlottenborgs Slott, ein Museum in der Stadt Motala.

Weitere Informationen zu den Ausgrabungen und Bildern der Rekonstruktion finden Sie im National Geographic-Website und der Live Science Website.

Lesen Sie mehr auf Schweden.

X