Spanische Olivenhaine streben den Status eines Weltkulturerbes für 2020 an

Olivenhain, nahe Cordoba, Spanien
Olivenhain, in der Nähe von Cordoba, Spanien Bild: Rafandalucia (Wikimedia)

Ein Besuch von Icomos-España in den spanischen Provinzen Jaén y Córdoba unterstützt ihre Empfehlung für die Kandidatur der Paisajes del Olivar (Landschaften des Olivenhains) in Andalusien als Weltkulturerbe

Die Nominierung ist weiterhin als mittelfristiges Ziel festgelegt und die Organisation strebt an, die Nominierung in etwa zwei Jahren zu erhalten. In Erwartung wird die Unterstützung in Form von Unterschriften prominenter Institutionen auf dem Gebiet des kulturellen Erbes gesammelt.

Lesen Sie mehr (auf Spanisch) unter La Contra de Jaén.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X