Derbent Festung von Naryn-Kala
Derbent Festung von Naryn-Kala Bild: Сулим Кудусов (Wikimedia) CC BY-SA 3.0

Die Myonenradiographie erhält 3D-Bilder der ältesten christlichen Kirche in Russland

Mithilfe der Myonenradiographie haben Wissenschaftler der Nationalen Nationalen Universität für Wissenschaft und Technologie MISIS in Russland die Konturen des unterirdischen Raums in der Derbent-Festung von Naryn-Kala erfolgreich identifiziert. Die ersten Ergebnisse des Scans zeigen, dass das jetzt begrabene Gebäude möglicherweise ursprünglich als christlicher Tempel errichtet wurde. Wenn diese Hypothese nach weiteren Untersuchungen bestätigt wird, ist dieses Gebäude die älteste christliche Kirche in Russland und eine der ältesten der Welt.

Das 300-Meter-Gebäude aus dem Jahr 12 n. Chr. Wurde zwei Jahrhunderte lang als Stausee genutzt. Es ist jedoch schwierig, den ursprünglichen Zweck des Gebäudes durch Ausgrabungen herauszufinden, da dies die alte Festung Derbent, ein UNESCO-Kulturerbe, zerstören würde. Die aktuelle Studie kann erst durchgeführt werden, nachdem innovative Myonendetektoren im vergrabenen Gebäude installiert wurden und in der nächsten Phase der Forschung ein endgültiges dreidimensionales Tomogramm des unterirdischen Gebäudes erstellt wird.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Phys.org.

Derbent und seine Zitadelle (Wiki)

Derbent ist die zweitgrößte Stadt in der Republik Dagestan, Russland und eine der ältesten Städte in Russland. Die Zitadelle, die antike Stadt und die Festung gehören seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

X