Luftaufnahme der Kremlwände, Moskau.
Luftaufnahme der Kremlwände, Moskau. Bild: A.Savin Wikimedia CC BY SA 3.0

Im Kreml entdeckte Habseligkeiten der Moskauer Elite

Forscher des Instituts für Archäologie der Russischen Akademie der Wissenschaften haben über 1100 Gegenstände der Moskauer Elite in einem Kremlgarten entdeckt. Zu den Artefakten gehören sowohl religiöse als auch Haushaltsgegenstände und eine einzigartige Sammlung militärischer Ausrüstung.

Das Projekt läuft seit Mai 2019. Die Objekte haben dazu beigetragen, mehr über das Leben der Aristokraten der Stadt im 17. bis 19. Jahrhundert zu erfahren. Darüber hinaus haben die Wissenschaftler Münzen entdeckt, die auf die Herrschaft des Großfürsten von Moskau, Wassili Dmitrijeich, zurückgehen, der von 1389 bis 1425 über die Hauptstadt des damaligen Großherzogtums regierte, und ein Bleisiegel, mit dem Waren aus anderen Ländern in die Stadt gebracht wurden , auch aus Europa.

"Die Ergebnisse erzählen von der kulturellen Zusammensetzung Moskaus im 14.-20. Jahrhundert und von der Elite, die damals im Kreml lebte “, heißt es in einer Erklärung des Instituts für Archäologie der Russischen Akademie der Wissenschaften auf seiner Website."

Die Ausgrabungen werden bis Ende September fortgesetzt.

Bezogen von Sputnik Nachrichten.

Erfahren Sie mehr über das historische Erhaltung in Russland.

Lese hier Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt. darüber, wie man ein St. Petersburg Heritage Building zum Verkauf für 1 Rubel kauft.

X