Neolithische Struktur „Woodhenge“, Perdigões ', Portugal Bild: António Valera und Era Arqueologia SA

Neolithische Struktur „Woodhenge“ in Portugal entdeckt

Archäologen haben in Perdigões, einer 16 Hektar großen archäologischen Stätte, die aus mehreren konzentrischen Strukturen besteht, die zwischen 3400 und 2000 v. Chr. Verwendet wurden, eine monumentale Holzkonstruktion aus der Jungsteinzeit entdeckt "Woodhenge". Die neu gefundene Struktur hat einen Durchmesser von mehr als 18 Metern und liegt in der Mitte des Komplexes.

Lesen Sie mehr unter Archäologie.org.

Lesen Sie mehr auf Jungsteinzeit.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X