Holzvilla im Freilichtmuseum der Architectódź Holzarchitektur in Łódź, Polen. Bild: JDavid über Wikimedia.

Das Museum für Holzarchitektur in Lodz, Polen, wird umfassend renoviert

Einer der bekanntesten Orte für Architekturliebhaber in Lodz wird mit Hilfe der Europäischen Union umfassend renoviert. Das berühmte Museum für Holzarchitektur aus dem amerikanischen Horrorfilm „House“ (Regie: Robby Henson, 2007) und dem polnischen Film „Spanish“ (Regie: Łukasz Borczyk, 2014) wird mit einer Dauerausstellung über Textilien in der USA wiedereröffnet zweite Hälfte des Jahres 2020, kündigte die Stadt Lodz.

Das Renovierungsprojekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Das Wooden Architecture Museum wird von einem Unternehmen mit über 25 Jahren Erfahrung renoviert, das sich auf die Erhaltung historischer Gebäude spezialisiert hat.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Der Bürgermeister.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X