Archäologische Funde im polnischen „Todestal“. Bild: Sergo UfoSergo über YouTube
Archäologische Funde im polnischen „Todestal“. Bild: Sergo UfoSergo über YouTube

Archäologen entdecken Massaker aus der Nazizeit im polnischen „Todestal“

Unter Verwendung von Interviews bis hin zu Laserscans entdeckten Archäologen drei mit Asche gefüllte Grabgruben, mehr als eine Tonne menschlicher Knochen und mehr als 4000 Artefakte. Die Forschung ist die erste, die archäologische Techniken systematisch auf ein Massengrab aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs außerhalb von Konzentrationslagern anwendet.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Wissenschaft.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X