Videos fördern Maltas Erbe während der COVID-19-Pandemie

Hagar Qim Tempelkomplex, Malta.
Hagar Qim Tempelkomplex, Malta. Bild: Michael Gunther Wikimedia CC BY SA 4.0

Die Ministerien für Tourismus und Kulturerbe haben sich zusammengetan, um Videos zu kuratieren, um potenzielle Touristen zu drängen, „Malta jetzt zu sehen und später zu besuchen“.

Tourismusministerin Julia Farrugia Portelli startete die Initiative im Megalith-Tempelkomplex Ħagar Qim in Qrendi, einem UNESCO-Weltkulturerbe. Jose Herrera sagte, dass "Malta sich an die neue Realität anpassen muss, die durch die Pandemie hervorgerufen wurde, wenn es seine Relevanz behalten will".

Um mehr zu erfahren, melden Sie sich bei an Times of Malta.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.