Ein neues digitales Kulturerbe-Projekt ermöglicht es Ihnen, das jüdische Erbe Litauens zu erkunden, zum Beispiel die alten jüdischen Viertel im Dorf Kaišiadorys. Bild: Jüdisches Erbe Litauen/Youtube

Das jüdische Erbe Litauens über eine virtuelle Karte erkunden

Im Mai hat der Straßenverband des jüdischen Kulturerbes eine digitale Karte herausgebracht, auf der Sie das jüdische Erbe Litauens entdecken können. Das Website enthält mehr als 200 Objekte mit ausführlichen Informationen und Fotos. Touristen und Einheimische können sich über das lokale jüdische Erbe informieren und ihre Reisen entlang thematischer Routen und Reisepläne planen 

Arturas Taicas, Vorsitzender des Jüdischen Kulturerbe-Vereins, erklärte, dass das Interesse am jüdischen Erbe Litauens in den letzten Jahren gewachsen sei. „In letzter Zeit gab es große Fortschritte bei der Restaurierung zahlreicher jüdischer Kulturstätten im ganzen Land“, sagte er Die baltische Überprüfung.

Zugängliche Geschichte

Ein gutes Beispiel ist der jüngste Erfolg einer renovierten Holzsynagoge in Nordlitauen in den letzten Jahren mit 25.000 Besuchern. „Eine solche Zahl galt vor einem Jahrzehnt als beispiellos“, unterstrich Taicas das wachsende Interesse am jüdischen Erbe Litauens. (Der Text wird unter dem Bild fortgesetzt)

Diese renovierte Holzsynagoge in Pakruojis hat in den letzten Jahren 25.000 Besucher angezogen. Bild: Vilensija/Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Die Informationen über die jüdische Geschichte des Landes blieben jedoch fragmentiert. Taicas hoffte, dass die neue Karte das gesamte Wissen für Touristen und Einheimische leichter zugänglich macht, egal ob sie es hinter einem Computerbildschirm oder physisch erleben, „sobald die Covid-Beschränkungen aufgehoben sind“.

Die israelische Verbindung

Israel begrüßte insbesondere den Start der Website als Botschafter in Litauen. Yossef Levy empfahl Menschen „wärmstens“, das jüdische Erbe des Landes zu entdecken. „Wenn wir dieses offene Geschichtsbuch betreten, sehen wir die endlosen Schtetls und das urbane jüdische Leben Talmudstudien und moderne Kunst, jiddische Poesie und verlorene Marktstimmen“, sagte er. (Der Text wird unter dem Bild fortgesetzt)

Diese thematische Route führt den Besucher entlang berühmter Litvaks (litauische Juden). Bild: Jüdisches Erbe Litauen/Screenshot

Laut Indre Slyziute, Senior Market Expert bei Lithuania Travel, war das jüdische Erbe schon immer ein wichtiges Tourismusprodukt für israelische Reisende. „Die Tourismusströme aus Israel haben sich in den letzten vier Jahren vor der Pandemie fast verdoppelt, und Litauen hat 30.000 mehr als 2019 Besucher aus Israel empfangen“, sagte er. 

Viele Reisende haben litauische Wurzeln und möchten die Heimat, das kulturelle und historische Erbe ihrer Vorfahren erleben. Die Website bildet einen hervorragenden Einstieg für sie und alle anderen, die sich für das jüdische Erbe Litauens interessieren.

Auf dieser Karte können Besucher über 200 Objekte erkunden, die das jüdische Erbe Litauens hervorheben. Bild: Jüdisches Erbe Litauen/Screenshot

Quelle: Jüdisches Erbe Litauen . Die baltische Überprüfung

Erfahren Sie mehr über das digitales Erbe oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

X