Historiker entdecken in Lettland die verschwundene Tradition des Metallkranzes

Jaunrauna Friedhof, Lettland. Bild: Laima Gūtmane, Wikimedia, CC BY-SA 3.0.

Lettische Historiker haben auf dem Dachboden der Jaunrauna-Kapelle eine hundert Jahre alte Sammlung einst traditioneller Metallkränze entdeckt.

Die jahrhundertealten Metallkränze und sogenannten Kranzbäder sind jetzt von einer Staubschicht bedeckt. Die Verwendung von Metallkränzen war lange eine Tradition, die nur wohlhabenden Menschen vorbehalten war.

„Aus Sicht des kulturellen Erbes ist es wirklich eine einzigartige Sammlung. Der materielle Wert ist natürlich symbolisch, obwohl er in Wirklichkeit praktisch nichts ist. Aber der Wert des kulturellen Erbes ist enorm “, sagte der Historiker Andris Grīnbergs.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf LSM.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X