Kosovo verwandelt berüchtigtes Gefängnis in Pristina in Museum

Pristina Gefängnis
Pristina Gefängnis. Bild: Kulturministerium des Kosovo über Balkan Insight

Ein paar Jahre nach seiner Schließung wird ein berüchtigtes Gefängnis in Pristina in ein Museum umgewandelt. Auf diese Weise möchte sich die Vereinigung der politischen Gefangenen des Kosovo an das Leiden Tausender politischer Gefangener erinnern.

Fachleute für kulturelles Erbe des Kulturministeriums werden analysieren, was erforderlich ist, um das Pristina-Gefängnis wieder zu eröffnen und es in ein Museum umzuwandeln. Sie werden mit dem Kosovo History Institute, der University of Pristina und dem bald zu gründenden War Crimes Rearch Institute zusammenarbeiten. Politische Gefangene beraten zu den Ausstellungen im Museum.

Das Pristina-Gefängnis wurde 1951 erbaut, als das Kosovo Teil Jugoslawiens war. Es wurde 2016 geschlossen, nachdem weiterhin Beschwerden über schlechte Bedingungen vorlagen. Am 12. Juni, dem Tag der Befreiung des Kosovo im Jahr 1999, wurde es wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. Ab dem nächsten Jahr wird es in ein Museum umgewandelt.

Schauen Sie sich das Pristina-Gefängnis im Video unten an.

Quelle: Einblick auf den Balkan.

Weitere Nachrichten zu Museen finden Sie unter hier . Oder klicken Sie auf eines der Tags unten.





Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.