Ein Eindruck vom versenkbaren Arenaboden. Bild: Milan Ingegneria

Roms Kolosseum wird nach 200 Jahren neue Fußböden bekommen

Das berühmte Kolosseum von Rom erhält eine neue High-Tech-Arena. Der italienische Kulturminister Dario Franceschini hoffte, dass die Besucher auf der neuen Etage die „Majestät des Denkmals“ von ihrem Zentrum aus bewundern können. Er erwartete, dass das Projekt bis 2023 abgeschlossen sein würde.

Italien plant, die neue Bühne für kulturelle Veranstaltungen im alten Amphitheater zu nutzen. „Es ist ein ehrgeiziges Projekt, das zur Erhaltung und zum Schutz des Denkmals und zur Verbesserung seiner Nutzbarkeit beitragen wird“, so Franceschini The Guardian. Milan Ingegneria, ein Bau- und Architekturbüro, erhielt ein Angebot in Höhe von 18.5 Mio. € für die Durchführung des Projekts.

Nachhaltiger Bodenbelag

Die neue Etage kann geöffnet und geschlossen werden, um die unteren Fundamente des Gebäudes vor Regen zu schützen oder kulturelle Veranstaltungen im Kolosseum abzuhalten. Franceschini erwähnte, dass die neue Phase nachhaltig und reversibel sein würde. Dies bedeutet, dass es entfernt werden kann, wenn sich die Pläne für das alte Amphitheater in Zukunft ändern. Schauen Sie sich das Video unten an, um zu sehen, wie der versenkbare Boden funktioniert. ((Der Text wird unter dem Video fortgesetzt)

Das alte Kolosseum hatte einst einen mit Sand bedeckten Holzboden. Der Archäologe entfernte es jedoch im 1800. Jahrhundert, um die unteren Ebenen des Gebäudes zu erforschen. Unter dem ursprünglichen Boden befinden sich viele Tunnel und Räume, in denen Gladiatoren und Tiere warteten, bevor sie die Arena betraten.

Gladiators

Der Archäologe Daniele Manacorda schlug bereits 2014 vor, den Boden des Kolosseums wieder aufzubauen. Nachdem die Projektpläne für 18.5 Mio. EUR genehmigt wurden, scheint das Kolosseum der Ausrichtung von beispielsweise nachgestellten Gladiatorenkämpfen einen Schritt näher zu sein. Auf diese Weise konnten die Besucher einen Blick auf die berühmte Vergangenheit der Arena werfen.

Das Kolosseum in Rom, von innen gesehen
Das aktuelle Innere des Kolosseums. Bild: Marie-Claire (Wikimedia), CC BY-SA 3.0

Quelle: The Guardian

Erfahren Sie mehr über das greifbares Erbe oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

X