„Miniatur“ Pompeji unter ehemaligem Kino in Italien entdeckt

"Mini Pompeji" wurde nur wenige Blocks von Veronas römischem Amphitheater entfernt entdeckt. Bild: Medvedkov/Canva

Bei Renovierungsarbeiten in einem ehemaligen Kino im italienischen Verona entdeckten Arbeiter darunter ein antikes Gebäude aus der Römerzeit. Die Struktur verfügt über mehrere mit Fresken verzierte Wände, verzierte Böden und Heizsysteme. Archäologen nannten den Fund eine „Miniaturversion von Pompeji“, obwohl sie sich nicht sicher sind, wofür das Gebäude verwendet wurde. 

Die Struktur weist laut Lokalzeitung Spuren eines Brandes auf, der das Dach zum Einsturz brachte und Holzmöbel verbrannte Verona-Abend. Die Hinweise auf einen Brand lassen Archäologen glauben, auf eine ähnliche, aber kleinere Ausgrabungsstätte wie Pompeji gestoßen zu sein erzählte The Guardian.

In der Zeit eingefroren

Trotz eines Brandes ist die Konstruktion laut Poli in gutem Zustand. Das Innere sei „unversehrt erhalten geblieben, mit den herrlichen Farben der mit Fresken verzierten Wände aus dem XNUMX.

Das Kino Astra in Verona hat vor rund 20 Jahren seine Pforten geschlossen. Bild: Bruno/Flickr (CC BY-SA 2.0)

Bereits 2004 fanden Arbeiter in der Nähe des Astra-Kinos Spuren eines antiken römischen Bauwerks. Vor rund 20 Jahren schloss das Lokal seine Pforten. Jetzt kehrten Experten vor einem großen Renovierungs- und Entwicklungsprojekt an den Standort zurück, so die Regionalzeitung Corriere del Veneto. Die Entdeckung enthüllt ein kleines Stück Geschichte, das von einem wütenden Feuer in der Zeit eingefroren wurde.

Quelle: Corriere del Veneto (Italienisch), The Guardian und Verona-Abend (Italienisch)

Erfahren Sie mehr über Archäologie oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

Spenden