Ein führender Bürger schreibt einen offenen Brief zur Rettung Venedigs

Die Wirtschaft von Venedig wurde durch den Mangel an Touristen nach der Pandemie zerstört.
Die Wirtschaft von Venedig wurde durch den Mangel an Touristen nach der Pandemie zerstört. Bild: Giovanni Antonio Kanal (Wikimedia)

David Landau, ein angesehener Gelehrter und erfolgreicher Geschäftsmann, hat in einem offenen Brief einen Vorschlag mit fünf Punkten für eine nachhaltige Entwicklung im tourismusgetriebenen Venedig vorgelegt.

Der aus Israel stammende Israeli unterstützte die venezianische Glasindustrie, indem er den Ausstellungsraum und das Studienzentrum Stanze del Vetro auf der Insel San Giorgio finanzierte und mit seiner vierten Ausgabe die Venice Glass Week gründete, ein Mekka für alle, die sich für handgefertigtes Glas interessieren vom 5. bis 13. September dieses Jahres. Er behauptet, "einen objektiven Vorteil darin zu haben, die Probleme der Venezianer aus der Ferne zu untersuchen - distanziert, aber keineswegs gleichgültig!".

Er schlägt vor, dass die venezianische Wirtschaft, die sich im Laufe der Jahre vom Tourismus abhängig gemacht hat und die Industrie die Stadt mit riesigen Schiffen voller Passagiere in ihrer Lagune, Straßen mit zermalmenden Touristenmassen und so weiter, die Natur zerstören lässt, zügellos werden lässt keinen Platz für die Einheimischen lassen. Sein offener Brief an die Wahlkandidaten wurde bereits in zwei Zeitungen veröffentlicht.

Dies sind seine fünf Vorschläge:

  1. Streben Sie danach, die Kulturhauptstadt Europas zu werden, nicht für ein Jahr, sondern jeden Tag: Bauen Sie mehr Kontakte zu Kulturinstitutionen auf, um die Ausübung aller Arten von Kunst und kulturellen Aktivitäten zu fördern und neue Institutionen aufzubauen. Dies wird die Landschaft der Stadt verbessern, indem öffentliche Räume und Gebäude nachhaltiger und konstanter genutzt werden. Es wird auch die Qualität der Touristen in der Stadt verbessern, die ihre Zeit in Venedig schätzen und einen stetigen Fluss für mehr Migranten in Wohngebieten schaffen, die diese Künste praktizieren.
  2. Streben Sie danach, die erste Stadt der Welt zu werden, die sich ausschließlich der Erforschung von Umwelt, Ökologie, globaler Erwärmung und Umweltverschmutzung widmet: Laden Sie wissenschaftliche Einrichtungen und Forscher ein, diese Themen in der Stadt zu studieren. Seien Sie ein Verfechter der Wiederbelebung der Umwelt und implementieren Sie nachhaltige Formen des Tourismus und des Lebens in der Stadt. Dies wird eine Fortsetzung des vorherigen Punktes sein. Die neuen Einwohner und Reisenden in der Stadt mit diesem Streben nach wissenschaftlichem Studium und Kultur werden die Stabilisierung der Stadt als umweltfreundliche Stadt erforderlich machen und einen Beitrag zur Tourismusbranche leisten, indem sie in ihre Hotels oder Restaurants und Bauernmärkte usw. einsteigen.
  3. Finden Sie wahrscheinlich in den europäischen Institutionen die Mittel, die für einen strukturellen Relaunch von Murano und dem dort hergestellten Glas erforderlich sind: Die Glasindustrie stärken, sie zur besten Glasindustrie der Welt machen. Während sie Methoden erfinden, um Abfallstoffe wiederzuverwenden und weniger Energie zu verbrauchen, kann die zurückgewonnene Energie Murano und Venedig zugute kommen.
  4.  Starten Sie einen Plan zur Umwandlung von Marghera [einem sterbenden Industriehafen in der Lagune] zwischen Fusina und der Ponte della Libertà in den attraktivsten Yachthafen für Sportboote im Mittelmeerraum: Aufbau eines Ökosystems zur Unterstützung des Yachthafens in der Region. Es ist ein sicherer Ort für die Boote von Tausenden von Italienern und Europäern. Es liegt in der Nähe von Österreich, Deutschland, der Schweiz und vor schlechtem Wetter geschützt. Es ist auch leicht zu Land über die Autobahn oder den Zug oder auf dem Seeweg über den Canale dei Petroli zu erreichen. Die Reinigung des verschmutzten Bodens aus dem gesamten Gebiet, auch wenn dies teuer ist, ist eine einmalige Investition.
  5. Tun Sie dies alles unter Beachtung des Gesetzes: Werden Sie ein Leuchtfeuer in Italien für den Kampf gegen die Infiltration krimineller Elemente in das tägliche Leben und die Versklavung der Arbeiterklasse, die mit der geringsten Arbeit belastet sind und keine wirklichen Rechte oder Gewissheit oder Hoffnung auf eine bessere Zukunft haben. 

Lesen Sie den vollständigen Brief unter Die Kunstzeitung.

Lesen Sie mehr auf Venice.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X