Die italienische Organisation für Kulturerbe startet auf YouTube eine neue Bildungsreihe: „Back to Europe“.

Italienische Fondazione Museo storico del Trentino hat auf seinem YouTube-Kanal eine 8-teilige Serie gestartet, in der Schülerinnen und Schülern Europa erzählt wird. Eine Reise durch Zeit und Raum, die lokale und europäische Dimensionen, historische und aktuelle Themen miteinander verbindet.

"Back to Europe" - ja, der Titel bezieht sich auf Michael J. Fox 'Kultfilm! - ist eine Serie über das European Heritage Label Fort Cadine, "Militärarchitektur" und Zeuge von Konflikten, aber auch über das zeitgenössische Europa, seine Institutionen, Geschichte und Symbole. Hier sind die Themen der Episoden: Festung und offene Grenzen, Landeswährung und Euro, Symbole und Zugehörigkeit, Euroregion, Menschenrechte, Mobilität und Green Deal, Jugend und Zukunft, internationale Zusammenarbeit.

Fort Cadine. Quelle: Fondazione Museo storico del Trentino

Fort Cadine, ein wichtiger Teil des österreichisch-ungarischen Verteidigungssystems, umreißt die historische Bedeutung des Trentino-Gebiets (Norditalien) als Ort umstrittener Grenzen und unruhiger kultureller Integration, verbessert aber auch kulturelle Begegnungen und den interkulturellen Dialog über die historischen Lehren von Europa. Im Rahmen des Projekts haben mehr als 200 Studenten einen Fragebogen beantwortet. Ihre Gedanken und Ideen über Europa sind ebenfalls Teil der Episoden.

Die Serie ist in italienischer Sprache mit englischen Untertiteln. Geschrieben von Luca Caracristi, Denis Pezzato, Sara Zanatta; realisiert von Busacca Produzioni Video; und illustriert von Nadia Groff. Die Lehrvideos sind Teil eines größeren Projekts mit dem Titel „Fort-Europe: Schön, Sie kennenzulernen“ und werden im Rahmen der „Tage des Europäischen Erbes - Aufruf zur Ausweisung europäischer Kulturerbestätten // Der Europarat und die Europäische Kommission“ finanziert.

Sehen Sie sich die erste Folge unten an:

Quelle: Fondazione Museo storico del Trentino.

X