Neros Domus Aurea
'Studie für die Fackeln von Nero', mit Neros Domus Aurea im Hintergrund Bild: Siemiradzki (Wikimedia)

Archäologen finden in Rom ein verstecktes 2,000 Jahre altes Zimmer

Ein hoch dekoriertes Zimmer wurde Ende letzten Jahres in Domus Aurea von Kaiser Nero oder im Goldenen Palast in Rom entdeckt. Der Raum war seit etwa 2.000 Jahren nicht mehr gesehen oder betreten worden. Der Raum ist mit Fresken von Panther, Zentauren und einer Sphinx geschmückt. Aus diesem Grund wurde es La Sala della Sfinge oder der Raum der Sphinx genannt.

Archäologen kündigten erst kürzlich die Entdeckung des Raums an, um sich Zeit zu nehmen, um die Funde zu untersuchen. Die Fresken des Raumes sind zahlreich und in gutem Zustand.

Domus Aurea
Die Domus Aurea war ein riesiger Palast, der vom Kaiser Nero im Herzen des alten Roms erbaut wurde. Bald nach seinem Tod wurden der Palast und das umgebende Gelände mit Erde gefüllt und überbaut. Es wurde im 15. Jahrhundert wiederentdeckt, danach waren die gefundenen Fresken eine große Inspiration für Renaissancekünstler wie Raphael.

Lesen Sie mehr unter ANSA.it.

Raum der Sphinx, Domus Aurea, Rom
Raum der Sphinx, Domus Aurea, Rom Bild: Ufficio Stampaparco Archeologico del Colosseo

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X