OPW hat mehrere Bilder des "sinnlosen Vandalismus" in ihren sozialen Medien veröffentlicht. Bild: Amt für öffentliche Arbeiten Twitter @opwireland

Sicherheitspatrouillen zur Bewachung der zerstörten prähistorischen Grabstätte in Irland

Die irischen Behörden sind „zutiefst bestürzt“, nachdem Vandalen eine neolithische Grabstätte in der Nähe beschädigt haben Loughcrew. Verschiedene Durchgangsgräber hatten Graffiti auf den Steinen gekratzt. Da es nicht das erste Mal ist, dass das Nationaldenkmal beschädigt wurde, werden Sicherheitspatrouillen die prähistorischen Steinhaufen bewachen, um die antike Stätte zu schützen.

Staatsminister Patrick O'Donovan verurteilte die Handlungen des "sinnlosen Vandalismus" in einem Pressemitteilung vom zuständigen Amt für öffentliche Arbeiten (OPW). "Ich appelliere an alle, die Informationen zu diesem Vorfall haben, sich an den örtlichen Gardaí zu wenden, um die Schuldigen zu finden", erklärte er.

Einzigartiger Wert

Vor dem Graffiti-Vorfall beschädigten Vandalen die Besuchertheke und die Berghütte der Guides. Schilder und Schutzzäune wurden ebenfalls abgerissen oder entfernt.

Die OPW kündigte an, die irische Polizei Gardaí bei ihren Ermittlungen zu den unsozialen Vorfällen, der Irish Times, zu unterstützen berichtet. Abgesehen von der Verfolgung der Vandalen beauftragte die OPW jeden Abend eine Sicherheitsfirma, den Hügel zu patrouillieren.

Kampagnen

Trotz der jüngsten Angriffe hoffte die OPW, dass die Menschen immer noch die Loughcrew-Durchgangsgräber und andere Kulturerbestätten im Freien besuchen wollten. Abgesehen von der Einhaltung der COVID-19-Vorschriften sollten Besucher „den einzigartigen Wert und die Sensibilität der historischen oder natürlichen Umgebung, die sie besuchen, respektieren“, so die OPW.

Minister Donovan fügte hinzu, dass die OPW und der National Monuments Service beabsichtigen, im Juni eine Kampagne zu organisieren, um das Bewusstsein für die Bedeutung und Verwundbarkeit irischer Denkmäler zu schärfen. „Ich hoffe, bald die Gelegenheit zu haben, Loughcrew zu besuchen und mich selbst von einigen der schönsten Beispiele neolithischer Kunst in Irland zu überzeugen, die dort zu finden sind“, schloss Donovan. Um die beeindruckenden Grabstätten selbst zu erkunden, können Sie sich das folgende Video ansehen. Es wurde im Jahr 2016 vor der Koronakrisis aufgenommen.

Quelle: Amt für öffentliche Arbeiten, Die Irish Times Wikipedia

Erfahren Sie mehr über das gefährdetes Erbe, oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

X