Lava, die aus dem Fagradalsfjall fließt, bedroht uralte Artefakte. Bild: Joey Helms/Youtube & иктор В/Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Archäologen rennen gegen Lavaflut, um isländische Artefakte zu kartieren

Archäologen der Kulturerbebehörde Islands arbeiten daran, antike Monumente in der Nähe eines ausbrechenden Vulkans zu kartieren. Der Ausbruch des Vulkans Fagradalsfjall, etwa 40 Kilometer von Reykjavík entfernt, begann im Februar 2021 und hat eine Lavaflut verursacht. Experten schätzen, dass bereits fast 240 noch nicht in Lava versunkene Monumente kartiert wurden.

Das vom Lavastrom bedrohte Land birgt viele antike Artefakte, die beschädigt oder zerstört werden könnten, obwohl die meisten von ihnen unterirdisch sind, touristischer Blog Die Rekjavík-Weinrebe berichtet. Nach dem Beginn der ersten Erdbeben im Februar begannen Archäologen mit der Kartierung der Region. „Wir haben uns das vom Erdbeben betroffene Gebiet angesehen. Es war unklar, wo das Magma aufsteigen würde, also haben wir Relikte in der Gegend registriert und Daten gesammelt“, erklärte der Archäologe Oddgeir Isaksen der isländischen Nachrichtenagentur RÚV.

Wettlauf gegen Lava

Isaksen hält es für wichtig herauszufinden, was sich unter der Oberfläche verbirgt, auch wenn der Lavastrom sie erreichen könnte. „Vorher gab es einige Registrierungen, aber die Daten waren nicht sehr zugänglich. Also haben wir damit angefangen“, sagte er. Das Team vermutet, dass einige Relikte aus der isländischen Siedlungszeit um 900 n. Chr. stammen. Die ältesten sind jedoch wahrscheinlich wegen der vielen Erdrutsche in der Umgebung im Meer verloren gegangen.

„Die Registrierung ist die einfachste Form des Schutzes, aber die Arbeit ist ein Wettlauf sowohl gegen die Zeit als auch gegen die Lava“, räumte Isaksen ein. Die Archäologen konzentrieren sich nun auf die Kartierung des Landes der nahegelegenen Stadt Grindavík und ihrer Umgebung. Wenn sie fertig sind, plant das Team, die gesamte Halbinsel Reykjanes zu kartieren. Um mehr über die Geschichte des Fagradalsfjall zu erfahren, sehen Sie sich das Video unten an.

Quelle: Die Reykjavík-Weinrebe . RÚV (Isländisch)

Erfahren Sie mehr über das Archäologie oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

X