Alekos Ntgiadas macht Käse
Alekos Ntgiadas macht Käse Bild: noch Futuris Episode

Sehen Sie sich die Futuris-Episode über Mingei an, wie Technologie dazu beiträgt, das europäische Handwerk zu bewahren

Minge ist ein Projekt von Horizont 2020, das die Möglichkeiten untersucht, sowohl materielle als auch immaterielle Aspekte des Handwerks als kulturelles Erbe darzustellen und zugänglich zu machen. In einer Futuris-Folge erfährt Euronews mehr über das Mingei-Projekt und wie Technologie dazu beiträgt, das Erbe Europas zu bewahren.

Euronews besucht ein Trockenstein-Hirtenhaus aus dem 19. Jahrhundert in Kreta, Griechenland, wo ein Mann, Alekos Ntgiadas, Käse herstellt - so wie es seit Generationen gemacht wird. Informatiker aus dem Mingei-Projekt besuchen auch Alekos Ntgiadas, um zu überwachen, wie er den Käse herstellt, und um eine Datenbank mit Informationen zu erstellen, die verwendet werden können, um andere zu unterrichten.

Informatiker beobachten, wie Alekos Ntgiadas Käse herstellt. Bild: noch Futuris-Episode

„Wir verwenden zunächst Scanner, um die materiellen Objekte des kulturellen Erbes zu untersuchen. Zweitens zeichnen wir die Bewegungen auf, damit wir die Gesten, die sie während der Ausübung ihres Handwerks machen, nachahmen und nachbilden können. Und drittens und sehr wichtig ist, dass wir die kulturellen Kontexte und historischen Prozesse, die Werte und die kollektiven Gemeinschaftserinnerungen, in denen das Handwerk geboren wurde, semantisch nachbilden “, so Xenophon Zabulis, Informatiker aus dem Gründung von Forschung und Technologie-Hellas, erklärte Euronews.

Sehen Sie sich die Futuris-Episode unten an.

Quelle: Euronews.

Für weitere Neuigkeiten zum Kulturerbe klicken Sie auf hier..

X