Rekonstruktion der keltischen Siedlung (Referenzbild)
Rekonstruktion der keltischen Siedlung (Referenzbild) Bild: Roßbacher (Bild)

Neues nationales Konzept vereint keltische Stätten in Deutschland

Historisch gesehen gelten die Kelten als die erste kulturelle Gruppe nördlich der Alpen und markieren den Beginn der geschriebenen Geschichte Mitteleuropas. Baden-Württemberg beherbergt einige der wichtigsten keltischen Stätten. Diese Orte werden jetzt unterstützt, als der Ministerrat des Landes das Startsignal für die Entwicklung eines neuen kulturellen Konzepts für die Behandlung dieser Stätten gab.

Das neue Konzept wird alle wichtigen Standorte der Kelten in Baden-Württemberg verbinden und zugänglich machen. Zu diesem Zweck wurde eine interministerielle Arbeitsgruppe gegründet.

Zwischen dem 7. und 6. Jahrhundert v. Chr. Entwickelte sich die keltische Kultur zwischen der französischen Region Burgund und dem deutschen Württemberg. Von hier aus verbreiteten sie sich in ganz Europa.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf RTF 1.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X