Diese drei Kulturlichter 2020 Awards feierten in diesem Jahr ihr Debüt. Bild: Kulturstiftung der Länder (Youtube)

Deutscher Preis für digitale Kulturpädagogik erstmals vergeben

Kulturlicher Preis

Im März hat der DeutscheKulturlichter PreisWurde zum ersten Mal vergeben. Die Bundesregierung vergibt den Preis an vielversprechende Initiativen zur digitalen Kulturbildung. Von den 129 Bewerbern konnten ein Museum und zwei Projekte die Jury am meisten beeindrucken.

Das "Lernplattform für jüdische Orte”Vom Jüdischen Museum Berlin erhielt den Bundespreis, Kulturmanagement.net schrieb. Der Staatspreis ging an „Fabmobil„, Ein mobiles Kunst- und digitales Workshop-Projekt für ländliche Gebiete. Das ASA-FF-Projekt „Wandertag im WeltraumErhielt in einer Online-Umfrage genügend Stimmen, um den Publikumspreis zu erhalten.

Vom Erbe zu Werkstätten

Mit dem Bundespreis wurde die Lernplattform für jüdische Orte ausgezeichnet, damit sie landesweit umgesetzt werden kann. Benutzer können mehr über das jüdische Erbe erfahren und ihre eigenen Forschungsergebnisse zur lokalen jüdischen Geschichte zum Online-Portal hinzufügen. Um dies zu unterstützen, erhielt die Lernplattform für jüdische Orte einen Zuschuss von 20.000 €. Bundeskulturministerin Monika Gütters lobte die Gewinnerin dafür, dass sie die Vielfalt der jüdischen Kultur auf zugängliche Weise herausgestellt hat. (Text weiter unter Tweet)

Der Staatspreisträger Fabmobil erhielt ebenfalls 20.000 €, um das Projekt auf eine (inter) regionale Ebene zu übertragen. Das Fabmobil ist ein Doppeldeckerbus mit einer Technikwerkstatt und einem Labor für Kunst, Kultur und Zukunft an Bord. Es fährt durch ländliche Gebiete in Ostdeutschland und bietet Workshops für Jung und Alt an, um die kulturelle und technologische Teilhabe zu fördern. 

Der Publikumspreis konzentrierte sich auf Projekte mit Potenzial, die jedoch noch weiterentwickelt werden müssen. Daher erhielt „Wandertag im Weltraum“ kein Preisgeld. Stattdessen wird der Gewinner von deutschen Experten auf der Grundlage der Bedürfnisse und Anliegen des Projekts beraten. Das digitale Klassenzimmerstück „Wandertag im Weltraum“ ist ein interaktives Puppentheater über einen Online-Stream für kleine Kinder. Sie können alle Stellplätze der Preisträger im Video unten auf Deutsch sehen. (Text weiter unter Video)

Bedürfnis nach Kultur

Dr. Markus Hilgert, Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder und Co-Vorsitzender der Jury, freute sich über die Erstausgabe des Kulturlichter-Preises. „Es besteht ein großer Bedarf an digital unterstützter Kultur. Ich war beeindruckt von der Begeisterung und den experimentellen Ideen der Bewerber. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger! “

Dieser Artikel wurde von uns zur Kenntnis gebracht Jugendbotschafter des Europäischen Erbes Jennifer Marie Wenzler.

Quelle: Fabmobil (Deutsche), Wandertag im Weltraum (Deutsche), Kulturmanagement.net (Deutsch) und Lernplattform für jüdische Orte (Deutsch)

Erfahren Sie mehr über das digitales Erbe, oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

X