Europäische Experten veröffentlichen einen technischen Bericht über die Sanierung der David Gareji-Klöster und Einsiedeleien in Georgien

v
7ME 2018 Mission in David Gareji-Klöstern, Georgia Bild: Europa Nostra (Flickr)

Europa Nostra, die Stimme des kulturellen Erbes in Europa, und die Europäische InvestitionsbankInstitutetoday veröffentlichten heute einen technischen Bericht über die Sanierung der David Gareji-Klöster und Einsiedeleien in Georgien, der 7 nach einer Nominierung von unter den 2018 am stärksten gefährdeten Kulturerbestätten in Europa aufgeführt wurde das Georgian Arts and Culture Center, die Ländervertretung von Europa Nostra in Georgien.

Die David Gareji-Klöster und Einsiedeleien sind einige der wichtigsten Wahrzeichen des kulturellen und religiösen Erbes in Georgien. Das Gelände besteht aus 22 Felsenklöstern und mehr als 5,000 Heiligtümern und Höhlenzellen in Ostgeorgien und erstreckt sich teilweise bis in das benachbarte Aserbaidschan.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X