Bouqinistes, Paris
Bouqinistes, Paris Bild: Benh LIEU SONG (Wikimedia)

Paris bringt berühmte "Bouquinisten" dem Status eines Weltkulturerbes näher

Paris hat angekündigt, einen entscheidenden Schritt in Richtung UNESCO-Weltkulturerbe für die berühmten Bouqinisten der Stadt, kleine Buchhändler, getan zu haben. Am 20. Februar hat das französische Kulturministerium die alte Praxis in das nationale Inventar aufgenommen, ein erforderlicher Schritt für die Aufnahme in die internationale Liste.

Das Bouquinisten von Paris sind Buchhändler von gebrauchten und antiquarischen Büchern entlang großer Teile der Ufer der Seine. Die Tradition besteht seit dem 18. Jahrhundert und umfasst heute rund 230 Buchhändler.

Lesen Sie mehr (auf Französisch) unter C Nachrichten.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X