Ingenieur warnt Notre-Dame feuergeschädigte Wände könnten instabil sein

Notre-Dame, Pariser Feuer
Feuer in der Notre-Dame, Paris Bild: Europa Nostra

Paolo Vannucci, Maschinenbauingenieur an der Universität Versailles, warnt davor, dass die Wände der Notre-Dame instabil sein könnten, nachdem das Feuer das Dach und die Gewölbe des Denkmals zerstört hat. Er rät, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und die Wände so schnell wie möglich zu verstärken. Das strukturelle System der gotischen Architektur mit der reichlichen Verwendung von „dünnen gebündelten Säulen, fliegenden Strebepfeilern und Gegenstützen“ beruht darauf, dass alle Teile zusammenarbeiten.

Mit dem Einsturz des Daches wurde dieses Verbundsystem beeinträchtigt und in Zeiten starker Winde besteht die Gefahr, dass die Wände einstürzen.

Vannucci warnt davor, dass dies den von Präsident Macron erwähnten gewünschten Zeitplan von fünf Jahren verzögern könnte.

Lesen Sie mehr unter Die Kunstzeitung.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X