Antibes in Frankreich
Antibes in Frankreich. Bild: Gilbert Bochenek Wikimedia CC BY 3.0

Antibes in Frankreich ist der 115. Standort, der sich den historischen Stätten von Grimaldi in Monaco anschließt

Die Küstenstadt Antibes im Südosten Frankreichs wurde der hinzugefügt Stätten Historiques Grimaldi de Monace (Historische Stätten von Grimaldi von Monaco). Das Netzwerk wurde 2015 gegründet, um Städte zu verbinden und zu fördern, die mit dem Netzwerk verbunden sind Familie Grimaldi. Mit Antibes treten heute 115 Standorte in Frankreich und Italien dem Netzwerk bei.

Ein Fort und eine Kathedrale in Antibes. Bilder: Bigcat85 Wikimedia CC BY-SA 4.0 und Aimelaime Wikimedia CC0

Nachdem Albert II., Prinz von Monaco, die Pest des Netzwerks aufgedeckt hatte, besuchte er die Musée Picasso (Picasso Museum) in Antibes. Das Museum wurde auf den Fundamenten der antiken griechischen Siedlung Antipolis errichtet. 1608 wurde es ein Schloss der Familie Grimaldi. Ab 1925 war es als Grimaldi-Museum bekannt. Pablo Picasso lebte 1946 im Schloss. Heute ist es als Picasso-Museum bekannt.

Musée Picasso in Antibes. Bilder: Clemensfranz Wikimedia CC BY-SA 3.0 und SchiDD Wikimedia CC BY-SA 3.0

Quellen: MonacoTribüne, Historiques Grimaldi de Monace . Wikipedia .

Lesen Sie weitere Neuigkeiten von Frankreich. Oder klicken Sie auf eines der Tags unten.

X