Wartburg, Deutschland
Wartburg, Deutschland Bild: Unbekannt (Wikimedia / Kongressbibliothek)

Das Europäische Jahr des Kulturerbes nach 2018: Ein europäischer Rahmen

Dieser 7. Dezember war die Abschlusskonferenz zum Ende des Europäischen Jahres des Kulturerbes 2018. Es war die perfekte Gelegenheit, eines der nachhaltigen Ergebnisse des Jahres bekannt zu geben: einen europäischen Rahmen für das kulturelle Erbe (Europäischer Rahmen für Maßnahmen zum kulturellen Erbe) ).

Mehr als 6.2 Millionen Menschen nahmen im Laufe des Jahres an mehr als 11,700 Veranstaltungen in 37 Ländern teil. 

Europäischer Rahmen
Der europäische Rahmen für das kulturelle Erbe umfasst gemeinsame Aktivitäten auf europäischer Ebene, insbesondere in Bezug auf EU-Politiken und -Programme. Es wird von der Europäischen Kommission in den Jahren 2019 und 2020 umgesetzt. Die Entscheidung wurde über 60 Maßnahmen auf der Grundlage von vier Grundsätzen und fünf Themenbereichen getroffen. Der Aktionsrahmen wurde von den EU-Mitgliedstaaten, dem Europäischen Parlament, Organisationen der Zivilgesellschaft, Kulturakteuren und internationalen Organisationen wie dem Europarat und der UNESCO ausgearbeitet. Ein jährliches Forum zum kulturellen Erbe wird auch als Plattform für die Konsultation und den Austausch bewährter Verfahren zu nachhaltiger und partizipativer Politik eingerichtet. Es wird europäische Institutionen, EU-Mitgliedstaaten, europäische Netzwerke für das kulturelle Erbe und internationale Organisationen zusammenbringen.

Lesen Sie mehr unter Erbe teilen (Deutsch)

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X