Sofia war Gastgeber des Internationalen Kongresses für Weltkulturen und historische Routen

Sofia, Bulgarien (Pxhere CC0)

Sofia war am 15. und 16. November Gastgeber des zweiten Internationalen Kongresses über Weltkulturen und historische Routen.

Im Rahmen des Europäischen Jahres des Kulturerbes und des Tourismusjahres EU-China untersuchte der Kongress, wie der Tourismus entlang historischer Routen dazu beitragen kann, das materielle und immaterielle Kulturerbe zu schützen und zu fördern.

"Historische Routen können eine wichtige Rolle bei der Enthüllung der einzigartigen Geschichte, Kultur und Naturgüter der Gebiete spielen und werden zu einem leistungsstarken Werbemittel und einem einzigartigen Instrument zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus für viele Reiseziele", sagte der stellvertretende Generalsekretär der UNWTO, Jaime Cabal das Ereignis.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Ftn Nachrichten.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X