Partnerschaft für Kultur / Kulturerbe veröffentlicht endgültigen Aktionsplan

Partnerschaft für Kultur / Kulturerbe
Partnerschaft für Kultur / Kulturerbe

Das Städteagenda für die EU's Partnerschaft für Kultur / Kulturerbe hat seinen endgültigen Aktionsplan veröffentlicht.

Die Partnerschaft zielt darauf ab: „Kommunen, Mitgliedstaaten, EU-Institutionen und Interessengruppen, NRO und Partner aus der Industrie in die Lage zu versetzen, gleichberechtigt zusammenzuarbeiten, um Lösungen zu finden, die das Management der historisch gebauten Umwelt europäischer Städte verbessern, die Kultur fördern, und die Qualität der städtischen Landschaften und des kulturellen Erbes bewahren “.

Die elf Maßnahmen im endgültigen Aktionsplan der Partnerschaft sind:

  1. Regulierung von Phänomenen der Sharing Economy  
  2. Straßeninvasion, Atomisierung und kulturelle Reaktivierung
  3. Kulturelle Zentren für Innovation, Modernisierung und Verbesserung (CHIME)
  4. Kollaboratives Management zur Anpassung und Wiederverwendung von Räumen und Gebäuden für die kulturelle und soziale Innovationsentwicklung
  5. Sensibilisierung für öffentliche Bibliotheken und ihre neuen Aufgaben auf europäischer und nationaler Ebene
  6. Strategischer Plan zur Kulturförderung im städtischen Rahmen  
  7. Datenerfassung und intelligente Nutzung für das Management von Touristenströmen
  8. Leitprinzipien für Resilienz und integrierte Ansätze im Risiko- und Kulturerbemanagement in europäischen Städten
  9. Beobachtungsstelle für Kultur / kulturelles Erbe und Klimawandel im städtischen Rahmen
  10. Integrierte Ansätze für dissonantes Erbe
  11. Lokale Kulturdienste zur Förderung der sozialen Eingliederung: Ermittlung des Forschungsbedarfs der Städte und des Peer-Learning

Lesen Sie den endgültigen Aktionsplan .

Quelle: Partnerschaft für Kultur / Kulturerbe.

Weitere Nachrichten aus der Partnerschaft für Kultur / Kulturerbe finden Sie unter . Oder klicken Sie auf eines der Tags unten.

X