OpenHeritage veröffentlicht eine Typologie der Richtlinien zur Wiederverwendung des adaptiven Erbes in europäischen Ländern

OpenHeritage
OpenHeritage

Der OpenHeritage-Projekt, finanziert unter der EU-Programm Horizont 2020analysierte die Politik zur Wiederverwendung des adaptiven Erbes in fünfzehn europäischen Ländern und Regionen. Basierend auf der Analyse wurden drei politische Gruppen identifiziert.

Gruppe 1: Wiederverwendung des adaptiven Erbes: Gemeinsam und erleichtert
Österreich, England, Deutschland, die Niederlande und Schweden

Gruppe 2: Wiederverwendung des adaptiven Erbes: Etwas als Praxis etabliert oder in Vorbereitung, Rechtsrahmen mit einigen Hindernissen, aber Trends zu mehr Flexibilität
Flandern, Frankreich, Italien, Polen und Spanien

Gruppe 3: Wiederverwendung des adaptiven Erbes: Schwierig
Ungarn, Rumänien, die Slowakei und die Ukraine

Die Typologie trägt zu den Möglichkeiten bei, aus anderen politischen Kontexten zu lernen: Es wird erwartet, dass ähnliche Lösungen in ähnlichen Kontexten besser funktionieren.

Lesen Sie den vollständigen Bericht über die OpenHeritage-Website.

Lesen Sie mehr auf Berichte und Forschung.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X