Die Abgeordneten genehmigen das Horizon Europe-Programm mit einem speziellen Budget für das kulturelle Erbe

Am 28. April verabschiedete das Europäische Parlament das neue Gesetz über Horizon Europe. Nach dreijährigen Verhandlungen über Inhalt und Budget genehmigten die Abgeordneten einen Plan in Höhe von 95.5 Mrd. EUR (zu aktuellen Preisen) für europäische Innovation und Forschung. Ein bemerkenswerter Teil des siebenjährigen Programms ist die erstmalige Aufnahme eines speziellen Clusterbudgets für den Kultur- (Kulturerbe-) und Kreativsektor.

Bemerkenswerte Entwicklungen

Das neuer Horizont Europa Das Programm besteht aus drei Säulen, die in bestimmte Themenbereiche unterteilt sind. Zum ersten Mal schlossen die Autoren des Programms einen Cluster ein, der sich Kultur, Kreativität und Inklusivität widmete. Nach seiner Web-SeiteZiel ist es unter anderem, das kulturelle Erbe und die demokratischen Werte Europas zu schützen.

Eine weitere bemerkenswerte Neuerung ist der Start des Europäischen Innovationsrates, der Zuschüsse gewährt und Beteiligungen tätigt, um kleinen und mittleren Unternehmen bei der Skalierung neuer Technologien zu helfen. ((Der Text wird unter Tweet fortgesetzt)

Erhöhen oder verringern?

Nach drei Jahren harter Verhandlungen einigten sich die Mitgliedstaaten im vergangenen Jahr darauf, mehr Mittel für den Fonds zur Wiederherstellung nach einer Pandemie bereitzustellen. Dies führte zu einem niedrigeren Budget für Horizon Europe als von den Abgeordneten erhofft. Trotzdem ist der aktuelle Kurs des Fonds in Höhe von 95.5 Mrd. EUR immer noch eine Verbesserung gegenüber dem vorherigen Budget von 76.26 Mrd. EUR in den Preisen für 2018 für Horizon2020. Die Europäische Kommission erwähnte, dass diese Nettozuweisung eine Steigerung von 30% bedeutet. 

Die EU-Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung, Jugend und Sport, Mariya Gabriel, schätzte, dass das Programm unter schwierigen Umständen das bestmögliche Budget erhalten hat, Science Business berichtet. "Aber ich bin nicht selbstgefällig", fügte sie hinzu und schlug vor, dass die Arbeit zur Sicherung zusätzlicher Mittel fortgesetzt werden muss.

Das Glas ist halb voll und halb leer

Christian Ehler

Der Co-Autor von Horizon Europe, Christian Ehler, zeigte sich zufrieden mit dem Erfolg des größten zivilen Forschungs- und Entwicklungsprogramms der Welt. Er gab jedoch zu, dass er glaubt, dass Horizon Europe mehr Finanzmittel benötigt. "Das Glas ist halb voll und halb leer". Ehler forderte seine Kollegen auf, neue Wege zu finden, um das Budget des Programms zu erhöhen. ((Der Text wird unter Tweet fortgesetzt)

Erste Schritte Finanzierung

Horizon Europe bietet neue Möglichkeiten zur Sicherung der Finanzierung, insbesondere für das kulturelle Erbe, nachdem ein eigener Cluster eingeführt wurde. Um den strategischen Plan von Horizon Europe anzuwenden, wurden mehrere Ziele festgelegt, die die Cluster erreichen sollen. Schauen Sie sich unten die dicht formulierten Gedanken des Plans an, wie Cluster 2: Kultur, Kreativität und integrative Gesellschaft etwas bewirken kann. Sie können auch den vollständigen Strategieplan am Ende dieses Artikels herunterladen.

Der Cluster das volle Potenzial von kulturelles Erbe, Kunst-, Kultur- und Kreativsektor als Motor für nachhaltige Innovation und a Europäisches Zugehörigkeitsgefühl wird durch eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit der Gesellschaft, den Bürgern und dem Wirtschaftssektor sowie durch realisiert besserer Schutz, Wiederherstellung und Förderung des kulturellen Erbes. Die Investitionen werden zu einem besseren Zugang zu Verständnis und Auseinandersetzung mit dem kulturellen Erbe. Sie werden gemeinsame Werte, Traditionen, Überzeugungen und die unterschiedlichen Einflüsse, denen unsere Kulturen ausgesetzt waren und die sie im Laufe der Zeit absorbiert haben, in den Vordergrund rücken. Dies wird die Entstehung eines Zugehörigkeitsgefühls und den Aufbau einer europäischen Identität auf der Grundlage der gemeinsamen Wurzeln der EU unterstützen Vielfalt des europäischen Kulturerbes und gleichzeitig neue Perspektiven und Dimensionen für die Zukunft eröffnen. 
Forschungs- und Innovationsergebnisse werden dazu beitragen Europäische Integration und gesellschaftlicher Zusammenhalt durch einen besseren, breiteren und gleichberechtigten Zugang zu Kultur, Erbe und Kunst sowie durch die Analyse der Rolle von Kultur und kulturellem Erbe in multikulturelle Gesellschaften und Muster der kulturellen Inklusion und Exklusion. Die Aktivitäten von Horizon Europe werden auch die Governance verbessern und Zusammenarbeit von Institutionen und Netzwerken des europäischen Kulturerbes. Als Schlüsselmaßnahme werden sie den Schutz, die Verbesserung, die Erhaltung und die effizientere Wiederherstellung des europäischen Kulturerbes verbessern. Forschungsaktivitäten werden Erhöhung der Qualitätsstandards für Konservierung und Restaurierung des europäischen Kulturerbes. Forschung und Innovation werden Lösungen bieten, um die EU zu einem Weltmarktführer in den Bereichen Naturschutztechnologien, Management, hochwertige Digitalisierung und Kuration von zu machen Vermögenswerte des digitalen Erbes. Unterstützte Aktivitäten bieten Forschung und Innovation für Entwicklung eines nachhaltigen und integrativen Kulturtourismus in Europa. Sie werden auch die Kapazitäten für die Schutz des gefährdeten kulturellen Erbes und Einsatz vorbeugender Maßnahmen gegen den illegalen Handel mit Kulturgütern. Forschung und Innovation werden auch dazu beitragen Erhaltung gefährdeter Sprachen. Forschung und Innovation innerhalb dieses Clusters werden die europäische Politik unterstützen, die das Innovationspotenzial der Kultur- und Kreativwirtschaft stärkt und dazu beiträgt nachhaltiges Wachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen.

Quelle: Europäische Kommission, Horizont Europa Wissenschaftsgeschäft

Erfahren Sie mehr über das Erbe in Europa, oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

X