Bild: ICOM
Bild: ICOM

ICOM veröffentlicht Rote Liste für gefährdete Kulturgüter in Südosteuropa

Die 18. Rote Liste von ICOM ist die erste Rote Liste, die sich auf den europäischen Kontinent konzentriert. Die Rote Liste umfasst 119 Objekte aus 45 Museen aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Republik Moldau, Rumänien, Serbien und Slowenien. ICOM hofft, dass es zur Linderung des Problems des illegalen Handels mit Kulturgütern beitragen wird.

Lesen Sie die Pressemitteilung von ICOM hier.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X