Untergrund gehen: der Aufstieg der europäischen U-Bahn

Die älteste U-Bahnlinie in Budapest (M1). Die letzte Station am Vörösmarty-Platz.
Die älteste U-Bahnlinie in Budapest (M1). Die letzte Station am Vörösmarty-Platz. Bild: Sprok, Wikimedia.

In einem neuen Blogbeitrag auf der Website von Europeana wird ein detaillierter Einblick in den Aufstieg des europäischen U-Bahn-Systems gegeben.

London war die erste Stadt, die unter den belebten Straßen eine U-Bahn baute. Bis 1850 hatte die Stadt bereits sieben Bahnhöfe und es wurde geschätzt, dass täglich rund 200,000 Menschen die City of London betraten.

Andere europäische Städte folgten diesem Beispiel: Die ungarische Hauptstadt Budapest eröffnete 1896 ihr elektrifiziertes U-Bahn-System, Glasgow beendete seine ersten Linien später im selben Jahr, gefolgt von Chicago im Jahr danach. Die Pariser U-Bahn wurde 1900 nach enormen Anstrengungen eröffnet.

Lesen Sie den vollständigen Blog-Beitrag und sehen Sie sich eine Reihe großartiger Bilder unter an Europäische.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.