Organisationen können sich jetzt für sechs Aufrufe für den audiovisuellen MEDIA-Bereich von Creative Europe bewerben. Bild: Kesu01/Canva

Erste Aufforderungen zu Creative Europe gestartet: sechs Möglichkeiten im MEDIA-Bereich

Die Europäische Kommission hat ins Leben gerufen die ersten Aufrufe für das EU-Programm Kreatives Europa 2021-2027. Interessenten können jetzt ihre Bewerbungen zu sechs Ausschreibungen im MEDIA-Bereich einreichen. Die Ankündigung markiert den Beginn eines arbeitsreichen Sommers, da Experten erwarten, dass bald weitere Einladungen veröffentlicht werden.

Der Sektor des europäischen Kulturerbes konnte sich bereits über das Jahresarbeitsprogramm von Creative Europe informieren, das die Kommission am 26. Mai vorgestellt hat. Diese Dokument erläutert die politischen Rahmenbedingungen des Plans, die drei verschiedenen Stränge (MEDIEN, KULTUR und SEKTORÜBERGREIFEND) und wie das Programm 2021 in der Praxis funktionieren wird.

Anrufe und Fristen

Die sechs Ausschreibungen stammen aus dem größten Aktionsbereich MEDIA, der insgesamt 1.427 Mrd. EUR erhält. Der Strang konzentriert sich hauptsächlich auf audiovisuelle Medien. Sehen Sie sich die verfügbaren Anrufe unten an: 

  • Netzwerke europäischer Kinos (Stichtag 10. August 2021 – 17:00 Uhr MEZ)
  • Europäische Mini-Slate-Entwicklung (Deadline 12. August 2021 – 17:00 Uhr MEZ)
  • Europäische Festivals (Deadline 24. August 2021 – 17:00 Uhr MEZ)
  • Filme unterwegs (Einsendeschluss 24. August – 17:00 Uhr)
  • Europäische Schieferentwicklung (Frist 25. August – 17:00 Uhr MEZ)
  • TV- und Online-Inhalte (Stichtag 25. August – 17:00 Uhr MEZ)

Experten gesucht

Abgesehen von Bewerbungen für Ausschreibungen sucht die Europäische Kommission noch Experten für die Evaluierung von Projekten im Rahmen des Programms Creative Europe 2021-2027. Diese rufen Sie Zoe an ist für diejenigen, die daran interessiert sind, den Bereich MEDIA und den Sektor der Nachrichtenmedien zu bewerten. Der letzte Cluster ist einer der jüngsten Neuzugänge im Programm Kreatives Europa. Um mehr über das neue Creative Europe 2021-2027-Programm zu erfahren, können Sie sich dies ansehen Artikel.

Quelle: Jahresarbeitsprogramm 2021, EU-Experten . Europäische Kommission

Erfahren Sie mehr über das Kreatives Europa oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

X