Europa Nostra schließt sich der ersten Auswahl neuer europäischer Bauhaus-Partner an

Das neue europäische Bauhaus zielt darauf ab, den europäischen Bürgern den Green Deal der EU näher zu bringen. Bild: Europäische Kommission

Anfang März gab die Neue Europäische Bauhausbewegung (NEB) ihre erste Partnerauswahl bekannt. XNUMX Organisationen, die auf verschiedene Bereiche wie Architektur, Design oder Elektronik spezialisiert sind, werden die ehrgeizige Initiative unterstützen. Europa Nostra soll die Stimme für das kulturelle Erbe sein. 

Die NEB-Initiative zielt darauf ab, als kollaboratives Design und kreativer Raum zu dienen, um den Europäischen Green Deal zu unterstützen und ihn den Bürgern näher zu bringen. Es wird technologische Innovationen, Ästhetik und Kultur kombinieren, um eine nachhaltigere, zugänglichere und umfassendere Art des Lebens und Arbeitens in Europa zu gestalten. Wenn es nach Europa Nostra geht, wird das kulturelle Erbe eine wesentliche Rolle in diesem Projekt spielen. 

Einbeziehung des Erbes in die Zukunft

Manon Richard. Bild: Europa Nostra

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Partner anrufen zielt darauf ab, Organisationen zu sammeln, die als Förderer und Diskussionspartner für die Bewegung fungieren. Dieses Profil sprach mit Europa Nostra, sagt Manon Richard, EU-Projektbeauftragter von Europa Nostra. „Mit unserem umfangreichen Netzwerk von Mitgliedern und Partnern, einschließlich unserer Verbindungen zur European Heritage Alliance, waren wir überzeugt, dass wir während der Phase der gemeinsamen Schaffung und darüber hinaus einen bedeutenden Beitrag leisten können. Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, als einer der ersten dreizehn Partner ausgewählt zu werden. “

Der erste Grund, sich für eine Partnerschaft für Europa Nostra zu bewerben, bestand darin, sicherzustellen, dass das kulturelle Erbe vollständig Teil der Debatte ist. „Wo immer Menschen Dinge bauten, bauten sie sie immer in einer historischen Umgebung“, erklärt Jimmy Jamar, Leiter des Brüsseler Büros von Europa Nostra. „Das Erbe beeinflusst nicht nur unsere gegenwärtige Lebensweise. Es prägt auch unsere kollektive Zukunft. “

Jimmy Jamar. Bild: Europa Nostra

Der zweite Grund, Partner zu werden, ist weniger philosophisch. „Allein in Europa entsprechen Millionen von Gebäuden nicht dem Green Deal-Standard für nachhaltiges Leben“, erklärt Jamar. „Die NEB bietet die Gelegenheit, unser Lebenskonzept zu überdenken. Nicht nur durch den Bau neuer Strukturen, sondern auch durch die Anpassung aktueller Immobilien und die Unterstützung einer vom Erbe geleiteten Transformation unserer Gesellschaft. Das ist unserer Meinung nach die eigentliche Herausforderung für die NEB. “

Die Säulen der NEB, Nachhaltigkeit, Inklusivität und Qualität der Erfahrung, werden von einem breiten Feld von Experten und Organisationen unterstützt. Jamar hat keine Angst davor, diese verschiedenen Perspektiven zu vermischen. „Einige Partner konzentrieren sich darauf, neue Architektur- oder Designstile zu schaffen, genau wie das Bauhaus. Es ist unsere Aufgabe, die Menschen daran zu erinnern, welche Rolle das Erbe dabei spielt. Wir haben dies mit einigen Partnern besprochen und festgestellt, dass wir viele gemeinsame Interessen und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit haben. “

Förderung und Diskussion

In der ersten „Co-Creation“ -Phase der NEB, die bis zum Sommer 2021 dauert, werden die Partnerorganisationen versuchen, vorhandene Best Practices zu ermitteln. Ein erster konkreter Schritt ist die Präsentation unseres Grünbuchs zum Europäischen Kulturerbe am 22. März, das als unser politischer Beitrag angesehen werden kann. Es zeigt, wie das kulturelle Erbe einen positiven Beitrag zum europäischen Green Deal leisten kann “, erklärt Richard. „Wir werden auch die Ideen und Werte der NEB über unsere bekannten fördern Europäische Kulturerbepreise / Europa Nostra Awardsund über EU-Projekte wie Kulturerbe in Aktion"

Die EU hat in der Vergangenheit keinen geeigneten Weg gefunden, um ihre Bürger anzusprechen

Jimmy Jamar

Neben der Politik hofft Europa Nostra, sich auf die Schaffung und Erleichterung von Debatten konzentrieren zu können. "Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Bewegung", argumentiert Jamar. "Wir werden unsere Mitglieder, sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen, kontaktieren, um Debatten in einer Vielzahl von Kulturerbestätten in ganz Europa vorzuschlagen." Er hofft, viele Menschen in diese Diskussionen einbeziehen zu können. „Die EU hat in der Vergangenheit keinen geeigneten Weg gefunden, um ihre Bürger anzusprechen. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass Europa Nostra die Menschen dazu bringen kann, sich zu ihren Ideen für die Zukunft zu äußern. “

Mobilisierung lokaler Gemeinschaften

Ein konkretes Beispiel für die Hervorhebung der Bedeutung des Erbes wäre die erfolgreiche Wiederherstellung des Europäisches Musikzentrum in Bougivalin der Nähe von Paris. „Es ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie aus einem bestehenden Kulturerbe etwas Neues werden kann, ohne dass ein völlig neues Grundstück gebaut werden muss“, betont Jamar. "Mit Blick auf die Grundwerte der NEB wollen wir diese Art von bestehenden Ideen mit lokalen Gemeinschaften zusammenführen."

Auch die Bürger müssen mitreden können, und Organisationen des Kulturerbes können als Brücke zwischen der NEB und den Bürgern fungieren

Manon Richard

Das Erbe sollte und kann Teil der Zukunft Europas sein. Es bleibt die Frage, ob der Kulturerbesektor selbst Teil davon werden will. "Die Mobilisierung von Organisationen und Fachleuten des kulturellen Erbes wird nicht das Problem sein", sagt Richard. „Aber auch die Bürger müssen mitreden können. Kulturerbeorganisationen können als Brücke zwischen der NEB und den Bürgern fungieren. “

Jamar nickt zustimmend. "Als einer der wenigen NEB-Partner mit einem bedeutenden Fokus auf das Erbe müssen wir diesen zusätzlichen Schritt unternehmen, um anderen Partnern zu zeigen, warum das Erbe für diese Initiative von wesentlicher Bedeutung ist." Was genau die Zukunft bringen wird, muss noch festgelegt werden, aber die NEB hofft, eine wichtige Veränderung in der Gestaltung der Zukunft Europas zu markieren. Hoffentlich kann das kulturelle Erbe seinen Teil dazu beitragen.

Quellen: Jimmy Jamar, Manon Richard, Kulturerbe in Aktion, Europa Nostra, Europäische Kulturerbepreise und Neues europäisches Bauhaus

Europa Nostra-Logo

Europa Nostra wurde am 29. November 1963 in Paris gegründet. Seit über 50 Jahren feiern, schützen und setzen wir uns für das kulturelle Erbe ein. Europa Nostra ist heute mit Mitgliedern aus über 40 Ländern als die repräsentativste Organisation für Kulturerbe in Europa anerkannt. Weitere Europa Nostra-Nachrichten auf der Heritage Tribune.

Erfahren Sie mehr darüber kulturelles Erbe in Europa, oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

Spenden