Werke des kulturellen Erbes, die für den Mies van der Rohe Award nominiert wurden

Das Schloss Haapsalu in Estland ist einer der 449 Nominierten. Bild: Tõnu-Tunnel

Die Europäische Kommission und die Fundació Mies van der Rohe haben die erste Gruppe von 449 Nominierten für den Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur 2022 - den Mies van der Rohe-Preis - bekannt gegeben. Die Arbeiten werden später in diesem Jahr von der zweiten Gruppe von Nominierten beworben.

Aus den 449 Nominierten hat EHT drei Konstruktionen ausgewählt, die das kulturelle Erbe auf einzigartige Weise bewahren.

IRL | Roe & Co Distillery, Dublin

An erster Stelle steht das Kolossale Roe & Co Brennerei, ein funktionierendes Brennerei- und Besucherzentrum für Diageos Whisky-Marke seit 2018. Das Gebäude selbst wurde 1946 erbaut und diente als Kraftwerk für die nahe gelegene Guinness-Brauerei. Während der Umwandlung in eine Brennerei wurden Materialien mit einer rohen industriellen Ästhetik in die bestehende Ziegel- und Stahlkonstruktion eingeführt. Die Struktur ist ein wichtiger Teil des industriellen Erbes Dublins.

Das ehemalige Kraftwerk von Guinness wurde in eine funktionierende Brennerei umgewandelt, die einen Teil des industriellen Erbes Dublins bewahrt. Bild: William Murphy (Flickr) CC BY-SA 2.0

ESP | Merolas Turm, Puig-reig

Lange Zeit das 13. Jahrhundert Turm von Merola, der einzige noch existierende Teil von Merola Castle, sah aus, als würde er sicherlich zusammenbrechen. Die katalanische Gemeinde Puig-reig hatte das Gefühl, etwas tun zu müssen, und stabilisierte den Turm. Jetzt verstärkt eine Holzkonstruktion die wackelnde 14.8 Meter hohe Struktur. Eine Holztreppe zwischen der Fassade und dem ursprünglichen Turm dient heutzutage als Touristenattraktion.

Der Turm von Merola wurde 2019 geborgen. Eine beeindruckende Holzkonstruktion schafft einen Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Bild: EUMiesAward

EST | Haapsalu Schloss, Haapsalu

Das traditionelle 13. Jahrhundert Burg der Küstenstadt Haapsalu liegt seit dem 17. Jahrhundert in Trümmern. Im Jahr 2019 öffnete das Gebäude seine Türen für Besucher wieder. Es beherbergt heute einen Pavillon, Stahlwege entlang der Mauern und ein Museum im mittelalterlichen Haapsalu. Das architektonische Design des renovierten Schlosses wurde vollständig durch einen 3D-Laserscan erstellt. Das Gebäude zeigt eine einzigartige Mischung aus estnischem Kulturerbe und moderner Architektur.

An den mittelalterlichen Mauern der Burg Haapsalu erfahren Besucher mehr über die mittelalterliche Geschichte der umliegenden Stadt und der Burg selbst. Bild: Tõnu-Tunnel

Wenn Sie alle nominierten Werke ansehen möchten, können Sie sie durchsuchen .

Quelle: EUMiesAward

Erfahren Sie mehr über Architektur oder sehen Sie sich eines der folgenden Tags an:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X