Kulturelle Juwelen: Neue App, um die verborgenen kulturellen Schätze Europas zu entdecken

Kulturelle Juwelen

Auf der Abschlusskonferenz des Europäischen Jahres des Kulturerbes 2018 in Wien wurde eine neu entwickelte App namens „Kulturjuwelen“ vorgestellt. Es bietet eine Social-Sharing-Plattform für lokale Gemeinschaften, um ihre verborgenen kulturellen Orte zu zeigen, und für Besucher, um kulturelle und kreative Orte abseits der ausgetretenen Pfade zu entdecken. Bürger, kulturelle und kreative Organisationen, NGOs und Stadtbehörden können kulturelle und kreative Orte auf ihrem Stadtplan markieren und wichtige Informationen wie Öffnungszeiten, Beschreibungen und Bilder anhängen sowie Bewertungen und Kommentare zu bestehenden Sehenswürdigkeiten abgeben. Es bietet eine benutzerfreundliche interaktive Karte, die sich auf Kultur-, Kreativitäts- und Gamification-Aspekte konzentriert, um Benutzer einzubeziehen.

Kulturelle Juwelen
Im Mittelpunkt steht „Cultural Gems“, eine benutzerfreundliche und interaktive Karte zum Austausch von Informationen über kulturelle und kreative Orte in jeder europäischen Stadt. Die Karten in „Kulturjuwelen“ enthalten kulturelle Sehenswürdigkeiten von OpenStreetMap (wie Theater, Museen usw.), um einen ersten Datensatz in jeder Stadt bereitzustellen.

Es ist sowohl kostenlos als auch Open Source: Alle in der App enthaltenen Daten können offen wiederverwendet werden, um einen Datenschatz für den Kultur- und Kreativsektor bereitzustellen

Zu den „kulturellen Juwelen“ gehören auch Stadtgeschichten, mit denen Besucher die verborgenen Erzählungen einer Stadt entdecken können. Stadtgeschichten bestehen aus Sequenzen von Sonderzielen, die durch einen thematischen Faden miteinander verbunden sind und benutzergenerierte Pfade festlegen, um die Stadt aus einem anderen Blickwinkel zu entdecken.

Creative Cities-Monitor
Die Cultural Gems App ist ein Spin-off des Cultural and Creative Cities Monitor des Joint Research Centre, der vergleichende Informationen zur kreativen und kulturellen Leistung und zum Vermögen von 168 Städten in 30 Ländern in ganz Europa enthält.

Tibor Navracsics, Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, verantwortlich für die gemeinsame Forschungsstelle, sagte auf der Abschlusskonferenz #EuropeForCulture des Europäischen Jahres des Kulturerbes 2018 in Wien: „Ich bin stolz, heute eine neue zu starten App 'Kulturelle Juwelen', die Europas verborgene kulturelle Schätze auf Ihr Smartphone bringt. Diese App baut auf dem Erfolg des Kultur- und Kreativstadtmonitors auf, der den Stadtbehörden und dem Kultursektor hilft, die Rolle und den Einfluss von Kultur und Kreativität bei der Stadtentwicklung besser zu verstehen. “

Weitere Informationen zur App finden Sie unter https://culturalgems.jrc.ec.europa.eu/ und ein umfangreiche Fragen und Antworten bei Europa.eu.

Kulturelle Juwelen
Kulturelle Juwelen

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X