Kreatives Europa

Kreatives Europa: Das Parlament stimmt für die Mobilität von Künstlern und die Verbreitung von Werken

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments haben am Donnerstag, dem 28. März, beschlossen, das Budget des Creative Europe-Programms 2021-2027 zu verdoppeln und die internationale Verbreitung von Werken zu verbessern, um eine bessere Mobilität für Künstler zu fördern.

Das Parlament unterstützt eine erhöhte Mobilität für Künstler und fördert nachdrücklich den grenzüberschreitenden Austausch von kreativen Akteuren und Künstlern, auch durch Residenzprogramme. Die Bereiche Bücher, Filme, Musik, Festival, kulturelles Erbe und Architektur werden von verschiedenen Aktionen profitieren, die im Rahmen dieses Programms finanziert werden.

Berichterstatter Silvia Costa (S & D, IT) sagte: „Europäische Talente - insbesondere die jüngeren Generationen - sollten sich frei bewegen und ihre Werke verbreiten können, die Möglichkeit haben, an Koproduktionen zu arbeiten, und angesichts des gegenwärtigen Mangels an Geldern, der die Ursache ist, weiter unterstützt werden eines großen Verlustes an Möglichkeiten. “

Der endgültige Programmtext muss während der nächsten Wahlperiode ausgehandelt und mit dem Rat vereinbart werden.

Den vollständigen Artikel und weitere Informationen finden Sie unter Europäisches Parlament.

X