Grammatische Analyse des historischen Textes
Grammatische Analyse des historischen Textes Bild: Europeana / CLARIN

Die Analyse digitalisierter historischer Texte ist jetzt einfacher

Historische Bücher, Manuskripte, Zeitungen und andere Texte sind für die Forschung wertvoll und viele Archive haben ihre Sammlungen zur Digitalisierung ausgeliehen. In den letzten Jahren hat Europeana die Inhalte von mehr als 3.000 Institutionen in ganz Europa zusammengeführt und den Nutzern ermöglicht, alles zu durchsuchen. Jetzt kündigte Europeana eine verbesserte Verarbeitungsqualität an, die es ermöglicht, bei der Suche nach Daten mehr kontextbezogene Daten zu entdecken.

Seit 2017 arbeitet Europeana mit CLARIN zusammen, um die
notwendige Infrastruktur, um die Entdeckung und sprachliche Verarbeitung aller Texte zu erleichtern. Beispielsweise ist es jetzt möglich, eine grammatikalische Analyse des Textes durchzuführen

Europeana
Es handelt sich um eine Forschungsinfrastruktur, die aus der Vision heraus initiiert wurde, dass alle Ressourcen und Tools für digitale Sprachen aus ganz Europa und darüber hinaus über a zugänglich sind Einmalige Anmeldung Online-Umgebung zur Unterstützung von Forschern der Geistes- und Sozialwissenschaften.

CLARIN (von der Website)
Das Projekt wird von CLARIN unterstützt und durchgeführt, einer europäischen Forschungsinfrastruktur für Sprachressourcen und Technologie. CLARIN steht für "Common Language Resources and Technology Infrastructure".

CLARIN stellt Wissenschaftlern, Forschern, Studenten und Bürgerwissenschaftlern aller Disziplinen, insbesondere der Geistes- und Sozialwissenschaften, digitale Sprachressourcen über Single Sign-On-Zugriff zur Verfügung. CLARIN bietet langfristige Lösungen und Technologiedienstleistungen für die Bereitstellung, Verbindung, Analyse und Pflege digitaler Sprachdaten und -tools. CLARIN unterstützt Wissenschaftler, die sich auf dem neuesten Stand der datengesteuerten Forschung engagieren möchten und zu einem wirklich mehrsprachigen europäischen Forschungsraum beitragen möchten. 

Lesen Sie mehr über das Projekt und die Möglichkeiten unter Europeana.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Englisch veröffentlicht. Texte in anderen Sprachen werden KI-übersetzt. Um die Sprache zu ändern: Gehen Sie zum Hauptmenü oben.

X